Franzi bei der Arbeit

Assistenz beim Zahnarzt-Termin unserer Pferde

Alle unsere Pferde und Ponys müssen mindestens einmal pro Jahr zum Zahnarzt.

Franzi hält die Pferde, sorgt für Wasser zum Spülen und betreut die Patienten nach der Behandlung bis die Sedierung nachläßt.

Sie kümmert sich um die Psyche und ist einfach da für Groß und Klein.

Der Kampf gegen den Matsch

Unser Reitplatz stand während des Tauwetters unter Wasser. - unser einziger Winterauslauf für unsere Pferde. Leider konnte kein Bulldog in den Platz reinfahren, weil er sonst stecken geblieben wäre.

Wir haben beschlossen, dass wir Holzhäcksel besorgen und diese dann von Hand mit Schubkarren in den Platz fahren. So fuhren wir 3 Tage lang Holzhäcksel in den Platz , um den Pferden eine Trittfläche zu schaffen.

Ohne unser beider Einsatz wären die Pferde im Matsch stecken gebleiben.

Toller Einsatz!!

Behandlung und Pflege

Unsere 4,5 jährige Shettydame Red Star kam im Dezember völlig vermilbt zu uns. An einem Besuchstag bevor Franzi ihre Ausbildung begann, half sie mir spontan dabei, Red zu scheren und die tiefen Milbenfraßstellen zu behandeln.

Tägl. Führen der Pferde zum Auslauf

Jeden Morgen und jeden Abend bringen wir die Pferde zu ihrem Auslauf - entweder Winterpaddock oder Koppel. Die beiden jungen Lusitano-Stuten, davon ist eine auf dem linken Auge blind, waren bei dieser Routine sehr unsicher.

Franzi überlegte nicht lange, sondern nahm die beiden einfach zusammen mit!

Pferde bewegen

Ob nun Reiten oder Fahren, Longieren oder Freiarbeit ...

Wir müssen unsere Pferde ausreichend bewegen. Franzi kann reiten, lernt demnächst Kutsche/Sulky-Fahren sowie das Longieren und die Freiarbeit.

Reitunterricht bekommt sie ebenfalls.

Super-Woman im Einsatz

Nicht nur ihre körperliche Stärke, sondern auch ihr handwerkliches Geschick

ist für uns unverzichtbar.

Das erleichtert die Arbeit an den Koppelzäunen, das Anbringen von Haken und Ösen in Betonwände oder die Demontage von Sattelhaltern aus schwerem Holz.

 

... und natürlich das Bewegen von 300-400 kg schweren Heuballen

Franzi und die Pony-Bande

Unsere beiden Shetty-Damen Scotty (26 J.) und Red Star (4,5 Jahre) und das Welsh-Appaloosa-Mädchen Milkyway (3 Jahre) könnten unterschiedlicher nicht sein.

Die eine zu schnell, die andere zu langsam und die nächste zu aufmüpfig.

Für Franzi kein Problem. Sie nimmt's wie es kommt.

 

... und nun kommt am 01.05.2017 noch unser letzter Zugang ein 3 jähriger Welshpony-Wallach Ketu hinzu. Das wird ein Spaß!

Zwischendurch einfach mal Betüddeln

Während der Arbeits- oder Lernpausen besucht sie die Herde auf dem Auslauf und schmust mit ihnen, massiert ihre Rücken oder kratzt sie an den Stellen, wo sie nicht selber hinkommen.

Dazu muss ich sie nicht auffordern - es ist ihr ein Bedürfnis, die Nähe mit den Pferden zu genießen und die Pferde lieben sie!

... so schön

Unterstützung in den Praxis-Seminaren

Franzi nimmt an allen Seminarangeboten aktiv teil. Sie bereitet sich vorher theoretsich auf den Kurs vor, unterstützt die Teilnehmer im Umgang mit den Pferden, hilft mir vor Seminarbeginn im Stall, so dass alles fertig ist, wenn die Kurse beginnen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2018 Ellen von Dahlen