Muskelverspannungen und -verhärtungen lösen

Jedes Pferd, das geritten wird, leidet früher oder später unter Muskelverspannungen. Andere Pferde, weil sie längere Zeit nicht gearbeitet werden konnten oder weil sie aufgrund ihres fortgeschrittenen Alters geriatrische oder wegen zu früher Überlastung an degenerativen Erkrankungen leiden.

 

Das sind Ursachen für Schonhaltungen, die die Pferde einnahmen, um ihren Schmerz zu minimieren.

 

Zu den wichtigsten Strukturen, die man mit MASSAGE erreichen kann, gehören die Muskulatur, das Blut- u. Kreislaufsystem, das Lymphsystem, das Nervensystem und die Haut. Alle Systeme arbeiten zusammen. MASSAGE kann über das Blut und das Nervensystem auf tiefer liegende Strukturen Einfluss nehmen.

 


Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2014 Ellen von Dahlen