Akupunktur nach TCM

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) wird einem westlich denkenden Menschen "chinesisch" vorkommen. Erst dann, wenn es gelingt die Scheuklappen abzulegen, erkennt man, dass es sich bei der TCM um ein logisches, in sich geschlossenes Denkmodell handelt, aus dem sich einzelne Therapieschritte ableiten lassen.

 

Die Akupunktur nach den Prinzipien der TCM existiert bereits über 4000 Jahre und ist keineswegs altmodisch. Sie funktioniert bei geeigneter Indikation bei Mensch und Tier gleichermaßen.

 

Ich wähle die Akupunktur als Therapiemethode oft in Kombination mit Phytotherapie oder Homöopathie oder Aromaöltherapie, um den Heilungsprozess zusätzlich von innen her zu unterstützen.

 

Zum Einsatz kommt die Akupunktur bei akuten und chronischen Leiden.

 

Nicht jedes Pferd kann sich auf die Nadelakupunktur einlassen. Deshalb setze ich auch FarblichtpunkturOrgonenergiepunkturLaserpunktur oder Moxibustion ein.

So kann ich auch hier meinem Grundsatz gerecht werden, dem Pferd während der Therapie keine Schmerzen zuzufügen und für eine entspannte Atmosphäre sorgen. 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2014 Ellen von Dahlen