Meridiantherapie

Jeder Körper hat energetische Leitbahnen auch der Pferdekörper, auf jeder Seite zwölf sowie weitere acht Sondergefäße, die für den gesamten Körper zuständig sind. Diese Leitbahnen nennt man Meridiane. Sie bilden das Flußbett in dem die Lebensenergie, das Qi (gesprochen Schi), fließt. Sie verlaufen analog der bekannten Gefäße im Organismus und durchfluten den Körper mit Energie, die wiederum aus Yin- und Yang-Energie besteht. Ist Yin und Yang ausgeglichen und im Einklang, dann ist das Pferd gesund. Ist das Pferd jedoch krank oder ist es im Verhalten gestört, dann sprechen wir von einem chaotischen Zustand zwischen Yin und Yang.

Meridiane am Pferd aufgemalt

Die Meridiantherapie hat die Aufgabe Blockaden innerhalb der Fließrichtung der Meridiane aufzuspüren und das Fließen der Energie wieder zu ermöglichen. Das passiert, wenn wir vorzugsweise mit einem leitfähigen Metallstäbchen den Meridianverlauf nachziehen und uns vom Pferd die Blockade anzeigen lassen. Ziel ist es Yin- und Yangenergien im Organismus wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Eine Blockade äußert sich beim Pferd je nach Charakter mit angelegten Ohren, gekräuseltem Maul, Drohgebärden bishin zum Ausschlagen oder Beissen. Zum Auflösen dieser Blockade benutzen wir verschiedene Ausgleichstechniken, die in diesem Lehrgang ausreichend geübt werden können. Sobald die Energie frei fließen kann, fühlt sich das Pferd wieder wohl und sein "innerer Arzt" kann seine Aufgabe erfüllen. Der Patient wird gesund, kann sich wieder bewegen und kann seine Verhaltensauffälligkeit aufgeben!

 

Eine sanfte Behandlung mit "Wellness-Effekt" für den Pferdepatienten! Die Pferde sind während und nach der Behandlung meist völlig entspannt und oft höre ich von den Patientenbesitzern, dass sie ihr Pferd noch nie so ruhig und ausgeglichen erlebt haben. Eine wahre Wohltat für Pferd und Mensch!

 

Dieser Lehrgang ist für alle Pferdetherapeuten, die sich mit energetischen Behandlungsmethoden weiterbilden möchten, geeignet. Eine Vorbildung in Anatomie, Physiologie und Pathologien des Pferdes ist sinnvoll, aber nicht Bedingung. Es ist auch ein Lehrgag für Reiter und Pferdebesitzer, die mehr über die Energien im Pferdeorganismus wissen möchten, die begreifen möchten, was ihr Pferd kommuniziert und wie sie sein Verhalten interpretieren können. Sie lernen, wie sie auf angenehme Art und Weise ihrem Pferd zu mehr Lebensqualität verhelfen können.

Der Lehrgang umfasst 2 x 3 Tage auf einem Lehrhof, jeweils von 10.00 - 17.00 h.

 

Gebühr:       2 x 360,00 € oder einmalig 650,00 €  inkl. ausfühlicher Lernskripte und laminiertem Skizzenmaterial

 

           

Termine:   Bayern 2018:      Kurs A:  Teil 1      3 Tage      16.-18.03.2018        360,00 €   oder einmalig für beide  650,00 €

                                                         Teil 2      3 Tage      15.-17.06.2018         360,00 €

 

                                            Kurs B   Teil 1      4 Tage      18.-21.05.2018        480,00 €  oder einmalig für beide   650,00 €           

                                                         Teil 2       2 Tage      14.-15.07.2018       240,00 €

 

 

 

Anmeldeschluss:  jeweils 3-4 Wochen vor Seminarstart

 

 

 

Interesse? Dann einfach mit nachstehendem Formular Anmeldeunterlagen anfordern!

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Meridiantherapie

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Bitte beachten Sie, dass die Inhalte dieses Formulars unverschlüsselt sind
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2014 Ellen von Dahlen